2:0 Führung reicht nicht für 3 Punkte …

Während die Jugendmannschaften, die Reserve und die Altherren sich noch auf die kommende Rückrunde vorbereiten, ist bei der 1. Herrenmannschaft des Penkuner SV die zweite Saisonhäfte bereits voll im Gange. Nach einem 1:1 Unentschieden beim Greifswalder FC II gelang den Rot-Weißen ein 2:3 Sieg auswärts beim SV Hafen Rostock 61.  Teschner erzielte für das Team vom Schlosssee den 1:1 Ausgleich; Czyzewski erhöhte mit zwei Treffern auf 1:3. In der 80. Minute wurde es noch einmal knapp als Rostock den Anschlusstreffer erzielte, doch den Rot-Weißen gelang die Führung bis zum Schlusspfiff zu halten.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Mit gestärktem Selbstbewusstsein trafen sie am vergangenen Samstag auf den Tabellensiebten, den VFC Anklam. Die Gäste setzten auf ein frühes Pressing, um die Hausherren zu verunsichern, zu Fehlern zu verleiten. Diese wiederum versuchten sich mit lang geschlagenen Bällen und schnellen Antritten über außen der gegnerischen Hälfte zu nähern. Die erste gute Möglichkeit hatte Czyzewski in der 17. Minute, als er sich aus der Anklamer Abwehrkette löste. Ehrke konnte den folgenden Nachschuss ebenfalls nicht verwandeln. Auch die langen Einwürfe vors Tor durch Neuzugang Busse konnten in dieser Partie nicht verwertet werden. Kurz vor der Halbzeit sah Ehrke seinen Teamkollegen Teschner auf der anderen Strafraumseite winken. Der Pass in die Lücke passte genau und Teschner blieb viel Zeit den Ball präzise im Rücken der Anklamer Abwehr zur 1:0 Führung im Kasten unterzubringen (38.).

Kraftvoll kamen die Rot-Weißen aus der Kabine. In der 48. Minute gab Ehrke die Vorlage für Czyzewski, der  das Leder zum 2:0 für die Rot-Weißen ins Tor schlenzte. Die Spannung  der Hausherren ließ mit der klaren Führung nach. Immer häufiger konnten die Anklamer Konter nur notgedrungen geklärt werden. Ein Freistoß der Gäste in der 54. Minute traf nur das Außennetz. Wenig später jedoch gelang die Direktabnahme aus gut 16 Metern und Anklam erzielte den 2:1 Anschlusstreffer. In der 80. Minute konnte eine flache Eingabe der Gäste nicht vollständig geklärt werden. Anklam vollendete zum 2:2 Ausgleich. Sehr ärgerlich für die Rot-Weißen, die sich am Ende mit einem Punkt zufrieden geben mussten.

In der Tabelle rutschten der Penkuner SV nach diesem Unentschieden von Platz 5 auf 6 mit 32 Punkten. Der VFC Anklam liegt mit 28 Punkten nur einen Rang dahinter. Am kommenden Samstag, den 16.03.2019, 12:00 Uhr, trifft das Team vom Schlosssee auswärts auf den SV Nordbräu 78 Neubrandenburg. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 30.03.2019, gegen den FC Einheit Strasburg statt. Anstoß der Partie ist um 14:00 Uhr.